Newsletter November 2019

Liebe Freunde und Mitglieder,


Pünktlich zum Beginn des Wintersemesters wurde die von HCE und damit euch allen unterstützte und mitgebaute Grundschule in Serang/ Nepal eröffnet.

Damit haben insgesamt 43 Kinder und vier Lehrer eine erdbebensichere, beheizbare und vor allem auch neuzeitlich ausgestattete Unterkunft.

Über 100 Gäste haben den Tag mit der Delegation von HCE unter Leitung von Thomas Oehler und dem Abt des Klosters mit großer Freude erlebt. Die „westliche“ Delegation war im Rahmen des Seminars „Lessons from Himalayas“ in der Region und konnte so die Internats-Schule nach nur 2 Jahren Bauzeit den Kindern und Lehrern übergeben.


Wenn man bedenkt, dass der Weg von der letzten Busstation (700m) nach Serang in 3.200 m Höhe 5 Tage dauert, und fast alles per Muli dorthin transportiert werden muss, versteht man schnell, wie hoch der Aufwand für die Versorgung der Waisenkinder im Epizentrum des Erdbebens von 2015 ist. 30 kg Reis – das ist der Tagesbedarf der Schule – kosten inkl. Transport umgerechnet 50 US Dollar. In Kathmandu sind es nur 10 USD.


Nach der Fertigstellung der Gebäude wird HCE vor allem die Versorgung der Kinder mit Schulmaterial, Lehrern, Nahrungsmitteln, Kleidung und Medizin fördern.
Ich danke allen für ihre großzügige Unterstützung, ohne die das Überleben und die Ausbildung der – zum größten Teil – Waisen-Kinder nicht möglich wäre.


Herzlichen Gruß

Dr. Thomas Oehler

Fotos: Erik Lehmann, Kaja Poestges, Matthias Geselle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.